banner kinder
 
 
spacerNelly Kids | Kindertagesstätte SchatzKiste | Familienzentren | Tagesgruppe Kinder | Jugendbus | Jugendwohngruppe
spacerErziehungsberatungsstelle | Ambulante Flexible Erziehungshilfen
 
 
 
 

Jugendbus - Die Wilde 13

Der Jugendbus „Die Wilde 13“ ist ein zu einem mobilen Jugendheim umgebauter Linienbus, der Montag bis Freitag verschiedene Standorte im Kreisgebiet anfährt.
Dort fungiert er als Ersatz bzw.  Ergänzung örtlicher Jugendfreizeitangebote und soll, in kontinuierlichem Kontakt mit den Jugendlichen, ihre soziale Entwicklung durch Methoden der Freizeit-, Spiel- und Sportpädagogik stärken.

Ausgangslage

Im April 2000 begannen die konkreten Vorarbeiten für den Einsatz des Jugendbusses. Träger des Projektes ist das Jugendamt des Kreises Düren — als durchführende Institution ist der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Düren tätig.Geplant als mobiles „Jugendheim“ im Kreisgebiet Düren, sollte der  Jugendbus vor allem dort zum Einsatz kommen, wo es so genannte „Weiße Flecken“ in der offenen Jugendarbeit gab. Diese konnten im Laufe der vergangenen Jahre abgebaut und ein neues Konzept für den Jugendbus entwickelt werden.Der Jugendbus ist heute ein Angebot, das flexibel auf festgestellte Bedarfe reagiert. Er dient sowohl der Ergänzung und Unterstützung vorhandener offener Kinder- und Jugendarbeit, als auch der Bedarfsdeckung bei fehlenden Angeboten.   Die „Wilde 13“ ist an 5 Tagen in der Woche, jeweils 3,5 bis 4,5 Stunden, an entsprechenden Standorten im Dürener Kreisgebiet (aktuelle Haltestellen: siehe unten).

Ziele der Arbeit

jugendbus Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen in ihrem gewohnten Umfeld aufzusuchen und auf ihre Bedürfnisse und Problematiken einzugehen.
Im kontinuierlichen Kontakt mit den Jugendlichen soll ihre Sozialkompetenz und Eigenverantwortlichkeit durch Methoden der Freizeit-, Spiel- und Sportpädagogik gestärkt werden. Im Vordergrund der sozialpädagogischen Arbeit steht die Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung bzw. der Identitätsbildung der 12- bis 25-jährigen Jugendlichen. Des Weiteren liegt ein großer Schwerpunkt der Arbeit auf

          1. Gewaltprävention
          2. Drogenprävention und
          3. Sexual- und Aidsprävention.

Der Vernetzung und Kooperation  mit den Akteuren der Jugendhilfe vor Ort kommt dabei eine immer größere Bedeutung zu. Die „Wilde 13“ leistet Aufbauarbeit und ist deshalb momentan höchstens 2 Jahre an einem Ort; dann sollen die örtlichen Institutionen die Jugendarbeit fortführen.
Die Entwicklungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass der Einsatz des Jugendbusses im Kreisgebiet eine Unterstützung und Bereicherung — sowohl für die Jugendlichen, als auch für die Gemeinden — bedeutet hat. Mit dem aktuellen, flexiblen Einsatzkonzept, wollen wir noch effektiver in der Jugendarbeit im Kreisgebiet wirksam sein.

 
 
 

Anschrift

Sozialdienst kath. Frauen e.V.
Jugendbus
Friedrichstr. 16
52351 Düren

 

Kontakt

Telefon:          0 24 21 / 28 43-0
Telefon-Bus:   0177 / 50 216 50
Telefax:          0 24 21 / 28 43-10
Mail:              
Mail:              

 

 

Ansprechpartner

U.Lennartz

Ulrich Lennartz
Geschäftsführer des SkF

Links

Downloads

 

 
 
Home Kontakt Register Impressum